Bauwirtschaft - ZT Dipl.-Ing. Michael Neugebauer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bauwirtschaft

LEISTUNGEN

Mehrkosten (Claim) Management und bauwirtschaftliche Beratung

Claim-Management wird die Überwachung und Beurteilung von Abweichungen bzw. Änderungen und deren wirtschaftlichen Folgen zwecks Ermittlung und Durchsetzung bzw. Abwehr von Ansprüchen definiert.
Das Nachforderungsmanagement gehört im Projektgeschäft sowohl zum Instrumentarium des Auftraggebers wie auch des Auftragnehmers. Dabei ist es das Ziel, die beim Vertragsabschluss nicht vorhersehbaren Ereignisse im Projektverlauf in ihren Folgen einvernehmlich zu klären.

Kostenänderungen in einen Vertag können durch nachfolgende Gründe hervorgerufen werden:

  • Fehlerhafte oder unvollständige Ausschreibungsunterlagen

  • Änderungs- oder Ergänzungswünsche im Leistungsumfang

  • Unvorhersehbare Umstände


Die Beurteilung von Mehrkostenforderungen sollte demnach eine objektive Beurteilung der Kosten zur Folge haben. Auftraggeber und Auftragnehmer sollten eine faire Beurteilung dieser Änderungen erfahren.

Dabei stehen wir als Partner für beide Vertragspartner (Auftragnehmer und Auftraggeber) zur Verfügung.

Auftragnehmer

  • Begleitung von laufenden Bauprojekten um Leistungsstörungen zeitgerecht zu erkennen und zu dokumentieren

  • Erstellung von Mehrkostenforderungen in bauwirtschaftlicher Hinsicht

  • Beratung von rechtlichen Rahmenbedingungen bei Mehrkostenforderungen


Auftraggeber
Zwei Schritte sind bei der Prüfung von Mehrkostenforderungen von Erfordernis:

  • Prüfung dem Grunde nach - Dabei ist zu untersuchen ob den Grunde nach einen Veränderung der Ausführungsbedingungen vorliegen und diese durch den Vertrag nicht gedeckt sind. Weiters ist die formale Prüfung gemäß den Verträgen (rechtlicher Hinsicht) von wesentlicher Bedeutung.

  • Prüfung der Höhe nach - Die Prüfung der Höhe nach erfordert ein hohes Fachwissen hinsichtlich Kalkulation, Bauwirtschaft sowie Kostenrechnung. Ziel ist es nun den „wahren" Wert einer Leistung unter den vertraglichen Randbedingungen herauszufinden.


Nachfolgend werden exemplarisch einige Mehrforderungen angeführt, welche versteckte Kosten beinhalten können:

  • Kostenverschiebung bei Festpreisen (Festpreisvertrag) und Veränderung der Ausführungsfristen

  • Leistungsverdünnung durch Veränderung der Witterungsverhältnisse

  • Forcierungsmaßnahmen und damit in Zusammenhang stehender Leistungsverdünnungen (Einarbeitungseffekte, Produktivitätsverluste durch Überstunden und Schichtarbeiten, Ermittlung der optimalen Mannschaftspartie, etc.)

  • Leistungsverdünnung durch Mengenminderung

  • Forcierungsmaßnahmen bei Massenmehrungen

  • Veränderung der Abschreibung bei Geräten auf Grund von Einsatzänderungen

  • Berechnung der adäquaten Gemeinkosten bei Bauablaufänderungen

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü